Über uns

Wir stellen uns, unsere Arbeit und den STEPPS Dachverband näher vor

STEPPS ...

  • steht für Systems Training for Emotional Predictability & Problem Solving und bedeutet so viel wie "Die Vorhersehbarkeit von Situationen, die Emotionen auslösen und das Problemlösen systematisch trainieren"
  • ist ein Trainingsprogramm, das in den USA (Iowa) entwickelt wurde und für einen Zeitraum von 20 Wochen konzipiert ist.
  • ist kein neuer therapeutischer Ansatz, sondern versteht sich als ergänzendes Training im Kontext von psychosozialer Versorgung oder Psychotherapie und soll ein Bindeglied zwischen Bewältigungsmöglichkeiten, Selbsthilfe und Koordination der Hilfeangebote darstellen.
  • wendet sich an Menschen mit einer Emotionalen Instabilität / Borderlinestörung und bezieht die Unterstützer der Betroffenen (Angehörige, Freund*innen und professionell Helfende) ein.
  • liegt als Manual für Betroffene und Trainer/innen vor.

Der Dachverband Stepps e.V. hat sich die Verbreitung von STEPPS in ambulanten und stationären Einrichtungen zum Ziel gesetzt.

Informationsmaterial

Weitere Themen

Was ist STEPPS?

STEPPS steht für Systems Training for Emotional Predictability & Problem Solving

Mehr erfahren
Für wen ist STEPPS?

Das STEPPS-Training wendet sich an Menschen mit einer Störung der Emotionsregulation / Borderline

Mehr erfahren